Die Hirsebreifahrt von Zürich nach Strassburg

Als Zeichen der Verbundenheit

Als das befreundete Strassburg sich abschätzig über den Wert der Partnerschaft zu Zürich äusserte, nahmen das einige Zürcher als Anlass, den Strassburgern zu zeigen, wie schnell Hilfe vor Ort sein könnte. 

Im Jahre 1456 stachen also eines Abends stolze Zürcher auf einem Langschiff mit einem heissen Topf Hirsebrei in die Limmat. Damals war der Weg den Fluss hinunter noch wild. Einige Stromschnellen haben die Reise noch mehr beschleunigt. Und so kam es, dass der Hirsebrei, als die Zürcher rund 22 Stunden später in Strassburg ankamen, noch dampfte und so den Strassburgern der Wert des Bündnisses mit Zürich klar gemacht werden konnte.

Seit einigen Jahren nun führt der Limmat-Club alle 10 Jahre eine Hirsebreifahrt durch. Wegen den vielen Wehrs und Schleusen, die überwunden werden müssen, dauert die Fahrt inzwischen allerdings zweieinhalb Tage.

Die nächste Hirsebreifahrt führt vom 13. bis 17. Juli 2016 von Zürich nach Strassburg.

Weitere Infos findet ihr HIER

Eckdaten

1456:
Erste Hirsebreifahrt von Zürich nach Strassburg innert 22 Stunden 

1893:
Erste Strassburgfahrt (später Hirsebreifahrt)

1946:
Erste Strassburgfahrt nach dem Krieg.

Seit 1956:
Alle 10 Jahre als Hirsebreifahrt.

Limmat Club festlich in Zürich unterwegs